Aktuelle Neuerscheinungen 2014

Cover

Murawski, Leif: Kunst und mystische Erfahrung im Werk Konstantin D. Bal'monts. München - Berlin, 2014. ISBN 978-3-86688-312-3. Br., 544 S. mit Literaturverz., 44,00 Euro, (Best.Nr. 2098Bei Kubon & Sagner bestellen)

Das Werk Konstantin D. Bal'monts (1867-1942) wird in dieser Untersuchung einer umfassenden Betrachtung unterzogen, wobei erstmals in der deutschsprachigen Slavistik auch die lyrischen Bände der Zeit nach der Emigration des Dichters aus der Sowjetunion sowie Prosawerke berücksichtigt werden. Das fast fünfzig Jahre umfassende Schaffen Bal'monts wird im Hinblick auf die Mystik als psychisch und ästhetisch wirksames Paradigma untersucht, das sich für das gesamte Oeuvre als bestimmend erweist. Die Darstellung relevanter Traditionen der östlichen und westlichen Mystik tragen dazu bei, dass der Makrotext von 30 Gedichtbänden als solcher schlüssig gedeutet wird. Bal'monts Bedeutung für den russischen Symbolismus insgesamt wird im Zusammenhang mit den Ergebnissen der Untersuchung beleuchtet, woraus sich eine Revision bekannter Beschreibungsmodelle der Epoche ergibt. Weitreichende Anmerkungen zu dem Verhältnis zwischen Bal'mont und der Musik sowie der Bildenden Kunst seiner Zeit stellen die Ergebnisse der Werkanalyse in den weiten Kontext kunstreligiöser Strömungen in Europa.

Mehr aus dieser ReiheBei Kubon & Sagner bestellen


Cover

Deutsch-serbische kontrastive Grammatik. Teil II. Das Nomen und der nominale Bereich. Von Milivoj Alanović, Annette Durović, Ulrich Engel und Smilja Srdić. Herausgegeben von der Philologischen Fakultät der Universität Belgrad. München - Berlin, 2014. ISBN 978-3-86688-430-4. eBook (PDF), 173 S., 24,00 Euro, (Best.Nr. 4033-2EBei Kubon & Sagner bestellen)

Auf den ersten Teil der deutsch-serbischen kontrastiven Grammatik (2012), der den Satz und seine Struktur beschrieb, folgt hier der zweite Teil. Er behandelt das Nomen und den gesamten nominalen Bereich, also auch Nominalphrase und Pronomina, dazu die Apposition. Alle diese Themen wurden nach dem aktuellen Stand der dependenziellen Verbgrammatik völlig neu bearbeitet und sind auch von serbistischer Seite eingehend und kompetent geprüft. - Folgen werden drei weitere Teile: Verb und Verbalkomplex, Partikeln, Text und Phonik.

Mehr aus dieser ReiheBei Kubon & Sagner bestellen


Cover

Hanse-Löve, Aage. A.; Reuther, Tilmann (Hrsg.): Wiener Slawistischer Almanach, Band 70/2012. München Berlin Wien, 2014. ISBN 2194-9018. eJournal (PDF), 372 S. Inhaltsverz., 22,00 Euro, (Best.Nr. 7070EBei Kubon & Sagner bestellen)

Aus dem Inhalt: Könönen, M.: A Holy Fool or a Delirious Lunatic - Madness as a Virtue in Russian Literature; Drozdek, A.: Lopukhin and the Spiritual Renewal; Günther, H.: Dreimal Oper im Roman - Rousseau, Tolstoj, Flaubert; Peters, J.-U.: Melancholische Reflexion und utopischer Vorschein. #echovs späte Prosa und ihre frühe Rezeption in Russland während des Fin de Siecle; Thielemann, N.: Fiktionale Szenarien - Eine kommunikative Gattung des Humors in zwanglosen Gesprächen; Anstatt, T./Clasmeier, C.: Wie häufig ist "poplakat'"? Subjektive Frequenz und russischer Verbalaspekt; Clasmeier, C.: Affixe und ihre Folgen. Verbflexion und aspektuelle Derivation im russischen mentalen Lexikon; Hentschel, G./Zeller, J.P.: Gemischte Rede, gemischter Diskurs, Sprechtypen: Weißrussisch, Russisch und gemischte Rede in der Kommunikation weißrussischer Familien; Kempgen, S.: Bo#e moj - der Vokativ ist ja gar kein Kasus!; Lehmann, V.: On the Grammatical Status of Analytical Paradigm in Russian, uvm.


Cover

Meier, Nils: Die Zeitschrift "Literaturnyj kritik" im Zeichen sowjetischer Literaturpolitik. München - Berlin, 2014. ISBN 978-3-86688-433-5. Br., 216 S., 32,00 Euro, (Best.Nr. 1496Bei Kubon & Sagner bestellen)

Das ZK der KPdSU verbietet 1940 die Zeitschrift "Literaturnyj kritik". Der Redaktion werden parteifeindliche Umtriebe vorgeworfen. Einzelne Mitarbeiter, allen voran ihr prominentester Vertreter Georg Lukács, behaupten nach Stalins Tod, sie hätten in Opposition zur offiziellen Politik gestanden, ihre Absicht sei es gewesen, auf originelle Weise den sozialistischen Realismus theoretisch zu fundieren. Zweifel daran, ob man bei solch einem Unternehmen von 'Opposition' sprechen darf, sind ebenso berechtigt, wie Zweifel daran, dass Lukács' Theorie ausschließlich auf die Maximen Stalinscher Politik festgelegt war. Die Literaturpolitik wird ausgehend von ihren ideellen und historischen Voraussetzungen erklärt und die Positionierung des Literaturnyj kritik anhand wichtiger Texte der Zeitschrift ermittelt.

Mehr aus dieser ReiheBei Kubon & Sagner bestellen


Cover

Bulgarien-Jahrbuch 2012. München - Berlin, 2014. ISBN 978-3-86688-425-0. Br., 206 S., 19,80 Euro, (Best.Nr. 8051Bei Kubon & Sagner bestellen)

Aus dem Inhalt: Butler, Thomas: Remarks on the Restoration of St. Methodius's. Canon to the Great Martyr, St. Demetrius of Thessaloniki; Endler, Dietmar: Phileas Fogg in der Oberthrakischen Ebene. Intertextuelles bei Ivan Vazov - Autoren - Figuren - Zitate; Graewert, Tim: Die Konsolidierung des bulgarischen Rechtstaates - neue Reformimpulse für die Judikative durch den Obersten Justizrat? Krauß, Raiko; Leusch, Verena; Zäuner, Steve: Zur frühesten Metallurgie in Europa. Untersuchungen des kupferzeitlichen Gräberfeldes von Varna; Zander, Anastasia: Was hat Geo Milev gelesen? Eindrücke von der Privatbibliothek des Dichters; uvm.

Mehr aus dieser ReiheBei Kubon & Sagner bestellen


Cover

Trunte, Nicolina: Slavenskij jazyk. Band 2: Mittel- und Neukirchenslavisch 2., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage. Ein praktisches Lehrbuch des Kirchenslavischen in 30 Lektionen. Zugleich eine Einführung in die slavische Philologie. München - Berlin, 2014. ISBN 978-3-86688-428-1. eBook (PDF), XXXVIII, 550 S., 28,00 Euro, (Best.Nr. 1494AEBei Kubon & Sagner bestellen)

Die völlig überarbeitete und erweiterte Neuauflage des seit 1998 bewährten zweiten Bandes des Praktischen Lehrbuchs des Kirchenslavischen ist nicht nur typographisch verbessert, hinsichtlich des Wissensstandes aktualisiert und mit der 5., völlig neu bearbeiteten Auflage des ersten Bandes abgestimmt, sondern durch die Aufnahme zusätzlicher Texte in zehn der fünfzehn Lektionen auch ausgewogener hinsichtlich der Berücksichtigung süd- und ostslavischer Redaktionen des Kirchenslavischen. Neu hinzugekommen ist zudem ein Anhang mit der vollständigen Übersetzung aller Lesestücke ins Deutsche, so dass das Buch nun auch für Autodidakten besser geeignet ist.

Mehr aus dieser ReiheBei Kubon & Sagner bestellen


Cover

Vassilieva, Ekaterina: Das Motiv des Straflagers in der russischen Literatur der Postmoderne. Dovlatov, Sorokin, Makanin. München - Berlin, 2014. ISBN 978-3-86688-311-6. eBook (PDF), 256 S. mit Literaturverz., 20,00 Euro, (Best.Nr. 2097EBei Kubon & Sagner bestellen)

Die Darstellung des Straflagers hat in der russischen Literatur eine lange Tradition, die im 20. Jahrhundert mit den Erinnerungen der Gulag-Opfer ihre berühmteste Ausprägung findet. Seit den 1980er Jahren entstand das Interesse der Postmoderne am Lagermotiv. Die vorliegende Arbeit konzentriert sich auf die grundsätzliche Frage, wie sich ein literarischer Topos verändert, wenn er in der Auseinandersetzung mit der älteren Lagerliteratur in einen neuen stilistischen und ästhetischen Kontext transponiert wird. In detaillierten Analysen von drei exemplarischen Texten, Dovlatovs "Zone", Sorokins "Ein Monat in Dachau" und Makanins "Der Buchstabe A", werden, gestützt auf das Instrumentarium poststrukturalistischer Philosophie, Spielarten postmoderner Lagerprosa herausgearbeitet. Das Lager, kein Inbegriff des Bösen mehr, erscheint als Entwurf einer imaginären Welt von geradezu auratischer Wirkung. Gewalt wird ästhetisiert, Alltag theatralisiert, die Forderung nach Authentizität und die Frage nach Sinn und Werten entziehen sich ebenso eindeutiger Bestimmbarkeit wie die Position der Erzählinstanz und das Verhältnis von Autor und Erzähler.

Mehr aus dieser ReiheBei Kubon & Sagner bestellen


Abonnieren Sie den Verlag Otto Sagner-Newsletter als Email!


Der Verlag Otto Sagner Buchreihen Monographien Zeitschriften Verlag Otto Sagner Digital Bestellinformation Website-Suche Impressum Kontakt Verlag Otto Sagner Digital Zur Hauptseite des Verlags Otto Sagner